Futterdatenbank

NameAnmerkungenGeeignet für 
AmaranthAmaranthus caudatus

Hamster, Mäuse
Auberginein allen Teilen giftig
ljkljkljkljkljklj

Wir sind 2 Paare, die zwischen 22 un 26 Jahre alt sind und wir haben vom 30.09.2014 bis zum 09.10.2014 in diesem Hotel unseren Urlaub verbracht und genießen können. Wir haben uns das All inclusive Paket gegönnt. Wir sind abends angekommen.
Wir waren bis auf eine Kleinigkeit sehr zufrieden und können einige schlechte Rezensionen überhaupt nicht nachvollziehen. Gebucht wurde über FTI, was mir persönlich nicht ganz so gefiel, da sich hier eher negativ über diesen Reiseveranstalter geäußert wurde. Nun denn die anderen drei haben sich durchsetzen können und wir haben über FTI gebucht, was ich im Nachhinein in keinster Weise bereue.
Als wir im Hotel ankamen, fiel uns als erstes der schöne Empfangskomplex auf. Komplex ist eine Art Rondell. In der Mitte befindet sich ein schöner Brunnen, welcher abends beleuchtet ist. Drum herum gibt es die Möglichkeit sich auf schönen Sitzmöbeln niederzulassen. Im äußeren Ring, welcher überdacht ist, befinden sich kleine Geschäfte bzw. Läden. In dem einen hat man eine kleine Auswahl an Kleidung und Schmuck und eben Krimskrams, den man sich zu Hause hinstellen kann, damit der Staub auch seine Daseinsberechtigung feiern kann. In einem anderen Laden konnte man sich türkischen Tee und Wasserpfeifen bestellen. Der Tee ist im All inclusive mit drin (ich weiß nicht wie es bei HP oder VP ist). Ein anderer Laden bot Sachen für den künstlerischen Freigeist an, wie z.B. wie erstelle ich ein Relief, wie bemale ich ein T-Shirt usw. An den Wänden vom mittleren zum äußeren Ring wachsen Bäume hoch. Die Äste und Blätter der Bäume bilden einen natürlichen Sonnenschutz aus und erstrecken sich bis zum Brunnen hin. Sehr idyllisch muss ich zugeben.
An der Rezeption wurden wir sehr freundlich von einem jungen Mann in Empfang genommen, welcher fließend und fast akzentfrei die deutsche Sprache beherrscht. Uns ist es eigentlich nicht so wichtig, dass in einem Hotel Deutsch gesprochen wird, da wir uns ja schließlich auch in ein fremdes Land begeben, aber es soll ja Menschen geben, für die das von großer Bedeutung ist und gleich ein Grund ist ein Hotel schlechter zu bewerten, wenn Sie keiner versteht und die dabei nur Deutsch sprechen...wtf...
Nun denn. Der Mann übergab uns einen Lageplan des Hotels, unsere Zimmerschlüssel, eine rote Karte, welche an jeder Bar vorgezeigt werden muss, um dem Personal zu zeigen, dass man All in Bucher ist. Auch ein Saveschlüssel ist für All in Bucher kostenfrei erhältlich. Meine Freundin und ich hatten auch schon Hotels, bei denen wir dafür 20€ bezahlen mussten.Wie dem auch sei, er erklärte uns, wie wir zu unserem Wohnblock kommen können. Wir haben uns dennoch verirrt, da das Hotel einen kleinen Stromausfall hatte und die Wege eher weniger beleuchtet waren. Zum Schluss haben wir unsere Zimmer dann doch gefunden. Die Zimmer sind in verschiedenen Wohnblöcken, diese Blöcke sind zwischen Rezeption und Strand gelegen.
Tiere wie Hühner und Gänse laufen hier tagsüber frei in den Blumenbeeten herum und gackern und schnattern vor sich her. In den Grünflächen zwischen den Wohnblöcken wächst allerlei Gemüse und Frucht. Entdecken konnten wir eine Art Paprika, Pepperoni, Limetten, grüne Orangen/Mandarinen, Oliven und Gurke.
Viel Zeit zum Staunen, welche Prachtsuiten wir da abgesahnt hatten, blieb uns nicht, da wir schnell zum Abendbrot rennen mussten. War ja eh Stromausfall, also viel sehen konnten wir auch nicht.
Also wir im athletischen Dreisprung zu Abendbrot. Leider war kein Tisch mehr vollständig gedeckt, also ab zur nächsten Dame und mal nachgefragt, sie verstand nur Englisch, was aber nicht das Problem darstellt. Prompt bekamen wir nochmal eine neue Tischdecke und neues Besteck von ihr aufgetischt.
Zum Essen: Meine Freundin liebt es, wenn es so viel Auswahl , wie es Handtaschenauswahl in Nussloch beim Fabrikverkauf, gibt. Ich bin da eher etwas leichter zufrieden zu stellen. Das Buffet ist überschaubar, die Qualität ist meines Erachtens nach gut. An den in Honig getränkten Nachspeisen, habe ich mich jeden Abend überfressen. Man kann während des Essens auf die Hotel eigene Bucht hinabschauen und den Ausblick genießen. Abends wird oft Hühnchen gegrillt, ich glaube dass der Betreiber eine Hühnerfarm nebenbei betreibt. Folgende Getränke sind für die All in Bucher ohne finanziellen Mehraufwand erhältlich:
Aufrechte TrespeSüßgrasFarbmäuse, Mongolische Rennmäuse, exotische Mäuse, Hamster, Farbratten